Tag Archives: La Flamm

Arkadenfest

22 Okt

Ein letztes mal senkten sich Ende 2001 die schweren Raffgardinen im Gourmet- und Sternerestaurant Blass, verwehrten den Ausblick, wie auch den Einblick, bewahrten so ihrer Bestimmung gemäß die Diskretion. Mit diesem Ende begann ein frischer Wind unter den Arkaden am Friedrichsplatz zu wehen, obwohl jene Zeit als die KRISENJAHRE bezeichnet werden.

Arkadenfest

Im TIMELAPSE-Modus sehen wir die Eröffnung des kleinen Cafe´ Floh, Onyx, Lutter & Wegner, extraprima, die Kommode, den Adler-Fanshop, Theuer und Scherr, die Goldschmiede Pohl, dolceamaro und zweitausendundeins, natürlich dann auch Immobilienmakler und die Fürst Fugger Privatbank KG.

Der vorsichtige Optimismus hat sich seit dem ersten Arkadenfest 2004 zur geballten Crémant- und Sektvertilgung entwickelt. Tausende Menschen strömen an diesem einen Samstag im September an ihren Lieblingsort, wo im Laufe der Jahre unter den Arkaden immer zahlreicher bestuhlt wurde. Man trifft sich, wo man sich kennt und feiert natürlich mit einem schönen Feuerwerk, mit schönen Menschen, am schönsten Platz, bei schönster Stimmung. Kurz, der Verein Friedrichsplatz e.V. hat gute Arbeit geleistet. Mein persönlicher Favorit ist der schon traditionelle Auftritt des Flames-Duos bei La Flamm. C’mon Everybody!

Arkadenfest
Friedrichsplatz
Mannheim

(180) 10.2014

La Flamm

28 Okt

Die Elisabethstraße wäre ärmer und auch ich wäre ärmer ohne meinen Lieblingsfranzosen : La Flamm. Am Anfang beeindruckten mich die schönen Kacheln, die Raphael Schott in dem zuvor unscheinbaren Laden anbringen ließ. (Ich glaube da war so eine Art Zeitschriftenladen mit einer Colatruhe.)  Mittlerweile stehen lächelnd vor diesen Kacheln Raphaels „Mädchen“ unter seinem strengen Regiment. Allesamt sehr hübsch, langhaarig, blond und ausgebildete Feinschmeckerinnen in schwarzen slow-food Schürzen. Dazwischen Raphael mal sorgenvoll verzweifelt, mal belehrend, dann wieder gibt er den Ungeschickten und macht schließlich doch fast alles richtig. Ich wusste schon, dass es auch anderen Käse als Edamer und Gouda gibt, aber die drei Reifegrade eines Comte´, die Salzkristalle des Gueryere, oder auch der frische Geschmack einer Fischterrine sind mir seit  Raphaels Ladenöffnung nun doch viel vertrauter. Neben Wurst und Wein aus dem “ Cave“ hält er  auch noch als unverderbliche Beigabe die Parapluies de Cherbourg oder wild gemaserte Olivenholzbrettchen bereit, die sich auch bestens als Geschenk eignen. Und, obwohl er mir für all das Geld abzieht, gehe ich mit einem Gefühl nach Hause, beschenkt worden zu sein!

Fromagerie La Flamm • Elisabethstraße 1 • 68165 Mannheim • Telefon/Fax: 0621 – 41 87 300

(2) 10.2012

Düsiblog - Matthias Düsi

die Stadt auf meiner Seite

http://urbanhack.tumblr.com/

die Stadt auf meiner Seite

KulturQuer QuerKultur Rhein-Neckar e.V.

die Stadt auf meiner Seite

Marchivum

die Stadt auf meiner Seite

FotoBlog:Mannheim

Daheim ist der Himmel blauer...

Monnemerin

die Stadt auf meiner Seite

Quadratkultur

die Stadt auf meiner Seite

MAWAYOFLIFE

die Stadt auf meiner Seite

Mannheimat

die Stadt auf meiner Seite

POLITKALENDER | MANNHEIM

die Stadt auf meiner Seite

Neckarstadt-Blog

die Stadt auf meiner Seite

Neckarstadtblog

Neues aus unserem Quartier

Mannheim Blog

die Stadt auf meiner Seite

Popklub – Das IndiePopZine

die Stadt auf meiner Seite

Mannheim - tactually - Soul Shopping

die Stadt auf meiner Seite

poemcollision

This WordPress.com site is about love - for words.

Underpop

die Stadt auf meiner Seite