Tag Archives: second hand

In eigener Sache

2 Mai

ulfkloss

Liebe Leser,
wer dieses Blog aufmerksam verfolgt, hat wahrscheinlich schon gemerkt, dass die Artikel in letzter Zeit eher so reintröpfeln. Ich möchte nun klarstellen, dass das nichts damit zu tun hat, dass Mannheim kein sprudelnder Quell der Inspiration und der freudigen Betrachtung mehr ist. Nein, vielmehr verhält es sich, wie bei vielen privaten Blogs: Es gibt persönliche Situationen, die das bloggen begünstigen oder erschweren. In meinem Fall ist es die Neu-Gründung eines Unternehmens, genauer gesagt meines Ladengeschäftes, das nun einen Großteil meiner Aufmerksamkeit beansprucht. Nachdem ich mich beim bloggen vielen Einzelhandelsgeschäften, besonders den Inhabergeführten gewidmet habe, wird nun auch mein Geschäft  zum Gegenstand der öffentlichen Betrachtung. Es heißt übrigens „Teil + Habe und ist ein Gebrauchtmöbelmarkt und Recyclingshop, der sich des Überflusses auf der einen Seite und des Mangels auf der anderen Seite annimmt und als soziale Schnittstelle fungieren will. Und dies nicht nur auf der hippen, virtuellen Ebene, sondern mit echtem Zugang für alle, also im schwierigen stationärem Handel, der aber eben auch die vielfältigsten, wie auch die einfachsten Möglichkeiten der Kommunikation bietet.  Ein Laden, wie ich ihn mir eigentlich auch in Mannheim gut vorstellen kann, obwohl es hier ja auch Oxfam (Ehrenamt), Markthaus und Fair-Kauf(etwas lieblos) gibt. Aus meiner beruflichen Laufbahn heraus befindet sich mein Laden erstmal in Heppenheim, damit immerhin noch im Bereich unserer „Metropolregion“. Besucher aus Mannheim und von wo auch immer sind herzlich willkommen.

Laden

„Teil + Habe“ kümmert sich um Wohnbedarf und will zudem mit Stil und Phantasie die Themen soziale und ökologische Verantwortung, Selbstbestimmung und Selbermachen transportieren. Eben jene Themen, die auch in vielen Beiträgen bei  „Alles Mannheim“  immer wieder anklingen, ob´s ums urban gardening geht oder dem Kohlekraftwerk, ob Haus Engelhardt oder Strandbad. Andererseits, es ist auch Realität, dass die meisten Suchanfragen zum XXL-Parkhaus in R5 gestellt werden und da ist es ja gut, dass vor meinem Laden ausreichend Parkplätze vorhanden sind. Tja, so sieht´s aus.
Und was bedeutet das jetzt für „Alles-Mannheim„? Na ja, eigentlich wollte ich nur, dass die zukünftige Erwartung an meine Bloggerei nicht zu hoch gesteckt ist. Natürlich freue ich mich nach getaner Arbeit auch auf die Freizeit hier. Der  Waldpark, aber auch der Rheinauer – und Käfertaler Wald und auch der Neckar sollten unbedingt noch erörtert werden und außerdem liebäugle ich mit einer Kampagne für mehr Zebrastreifen.  Klar, ich wollte auch die Gelegenheit nutzen, ein bißchen Werbung zu machen und, – „Teil und Habe“ hat ja auch eine facebook-Seite zum liken. Also, kein wirklicher Stillstand. Auf „Alles Mannheim“ geht es irgendwie weiter…
In diesem Sinne, bis bald!

In eigener Sache – Teil und Habe
(204) 05.2015

Comeback

8 Nov

Mal ehrlich, einen An- und Verkaufladen für gebrauchte Schallplatten COMEBACK zu nennen ist doch genial.

Tatsächlich bin ich eigentlich kein Stammkunde hier. Das liegt zum einen daran, dass ich den Platz für meine Vinylscheiben im Regal stark eingeschränkt habe und zum anderen, dass ich CDs nicht wirklich liebe. Wie auch, wenn ein “ höherwertiges“ Produkt in einem billigem Plastikgehäuse verpackt wird, das derart kantig und uncharmant daherkommt. Einer der größten Marketing-Irrtümer der letzten Jahre in meinen Augen.

Aber kommen wir zurück zu unserem Laden in S1. Hier sehen wir, dass das Comeback mit  Markus Brehm und den weiteren Inhabern mehr ist, als Geschäft. Hier ist auch Treffpunkt der, sagen wir mal, Gitarren-orientierten Szene Mannheims seit 25 Jahren und es hat außerdem einen wohl sortierten Vinylkeller.  Nicht zu früh hingehn: Macht erst ab 11:00 Uhr auf und doch stehen immer wieder schon Leute davor, die es kaum erwarten können. Mein letzter Deal war übrigens ein echtes Freundschaftsangebot: Zappa/Mothers  –  Roxy & Elsewhere für grade mal…nein, ich sag´s nicht weiter!

Comeback  „der Laden für gebrauchten Schall“
S1, 17 68161 Mannheim Telefon: (0621) 2 73 28. Fax: (0621) 2 82 38

(18) 11.2012

Wortfreunde

6 Nov

Mit der  Typographie Arial Black kursiv Schriftgrad 48 unterstrichen und abschließenden drei !!! begrüßen Die Wortfreunde an der Eingangstür ihres Antiquariats in S6 die Kundschaft. Gut, Wortfreunde müssen ja keine Menschenfreunde sein, grün ist eine schöne Farbe und wenn du Dödel schon mit dem Auto in die Stadt kommst, fahr doch in die Tiefgarage oder leiste dir das Verwarnungsgeld oder denke rechtzeitig an das verdammte Kleingeld !!!? Aber belästige uns doch nicht mit solch schnöden Dingen. – Ich mag ihn ja, den Matthias Wirthwein, er ist so anders als ich und wenn  e r  diesen Blog hier schreiben würde, kämen ganz andere Dinge zum Vorschein. Da könnte Freund auch schon mal zum Freundchen werden!  Ja, wir kennen unsere Pappenheimer, schon seit Jugendjahren! – im Ernst: ein schönes, großes und vielseitiges Angebot.

Die Wortfreunde – Antiquariat Wirthwein
Inhaber: Matthias Wirthwein
S 6, 36
68161 Mannheim

(16)

Düsiblog - Matthias Düsi

die Stadt auf meiner Seite

http://urbanhack.tumblr.com/

die Stadt auf meiner Seite

KulturQuer QuerKultur Rhein-Neckar e.V.

die Stadt auf meiner Seite

Marchivum

die Stadt auf meiner Seite

FotoBlog:Mannheim

Daheim ist der Himmel blauer...

Monnemerin

die Stadt auf meiner Seite

Quadratkultur

die Stadt auf meiner Seite

MAWAYOFLIFE

die Stadt auf meiner Seite

Mannheimat

die Stadt auf meiner Seite

POLITKALENDER | MANNHEIM

die Stadt auf meiner Seite

Neckarstadt-Blog

die Stadt auf meiner Seite

Neckarstadtblog

Neues aus unserem Quartier

Mannheim Blog

die Stadt auf meiner Seite

Popklub – Das IndiePopZine

die Stadt auf meiner Seite

Mannheim - tactually - Soul Shopping

die Stadt auf meiner Seite

poemcollision

This WordPress.com site is about love - for words.

Underpop

die Stadt auf meiner Seite