Tag Archives: Stadtfest

Quadratehenge

28 Mai

s1

Die Häuserschluchten Manhattans bieten, so kann man es lesen oder erleben, an bestimmten wenigen Tagen im Jahr das Schauspiel eines Sonnenuntergangs, der sich exakt durch die Straßenachsen in Ost-West Richtung zeigt. Ein Ereignis, das touristisch als Manhattanhenge gefeiert wird. Mannheim, rechtwinklige, schachbrettartige Planstadt und gestalterisches Vorbild bietet ebenfalls Ende Mai, zufällig zum Stadtfest und ich glaube auch im Herbst dies faszinierende Schauspiel. Während wir im Urlaub, zum Beispiel am Nordseestrand, andächtig das Versinken der Sonne im Meer bestaunen, war für mich in Mannheim allerdings eine kleine Verfolgungsjagd nötig, um am Ball zu bleiben. Dabei merkte ich, dass sich unsere liebe Erde doch schneller dreht, als gedacht.

Meine kleine Fotostrecke auf flickr dokumentiert eine atemberaubende Zeitspanne von gerade mal 13 Minuten von P nach U bis an den Neckar.

Quadratehenge
(207) 05.2015

Trommelpalast

24 Mai

Eine Aufnahme vom Stadtfest Mannheim. Der Trommelpalast bringt das Fest so langsam in Schwung am brasilianischen Batida de Coco Stand auf den Planken.

 

Trommelpalast
Stadtfest 2014

(AV 5) 05.2014

Stadtfest

23 Mai

Stadtfest2

Die Spitzen der weißen Pagodenzelte am Wasserturm streben zum Himmel und vermitteln so, schon von ferne sichtbar, die erklärte Absicht, mit höherem Niveau zu feiern. Es liegt auf der Hand, dass es im ess und -trinkfreudigem Mannheim auch ohne geht, doch sind wir hier ja nicht auf irgendeiner beliebigen Kerwe und das Fest findet auch nicht auf dem Dorfplatz, sondern in der 1A-Lage der Fußgängerzone statt. Seinen Ursprung hat das Stadtfest im ersten Irakkrieg, als 1991 der Karneval wegen Betroffenheit ausfiel, damit aber auch für die Karnevalsvereine die benötigten Einnahmen. So haben wir seither ein zusätzliches Fest und, natürlich, wäre Bier eine Massenvernichtungswaffe, jede UN-Delegation würde hier ohne jeden Zweifel fässerweise fündig werden.

Stadtfest

Zurück zum Niveau, das sich vor allem durch kostenlose kulturelle, musikalische Darbietungen auszeichnet. Waren es in den Anfängen noch sogenannte Top-Acts, die am Wasserturm spielten, ist heute die Vielfalt die Attraktion. Durch die Popakademie scheint ohnehin die Pipeline, die junge Nachwuchskünstler hervorbringt, nicht zu versiegen und in den letzten Jahren konnten manche von ihnen wahrlich begeistern. Kurzum, drei Tage Programm, vier Bühnen, Handwerkermarkt, Kinderprogramm, keine Straßenbahn durch den Plankentrubel, gute Stimmung und wie immer die Hoffnung auf gutes Wetter. Schließlich, es ist nur gerecht, wenn auch das Umland mal zum Feiern zu den Mannheimern kommt, feiern doch auch die Mannheimer gerne die Pfälzer Feste. Bei den Stadtfest-erprobten Grabowsky zum Beispiel werden die Pälzer und Monnemer wohl einige gemeinsame Erinnerungen mitsingen können, wenn´s dann erklingt: Cola-weiß, Cola-rot, ich kollabier.

Stadtfest Mannheim
Wasserturm, Planken, Kapuzinerplanken
3 Tage im Mai

(145) 05.2014

Düsiblog - Matthias Düsi

die Stadt auf meiner Seite

http://urbanhack.tumblr.com/

die Stadt auf meiner Seite

KulturQuer QuerKultur Rhein-Neckar e.V.

die Stadt auf meiner Seite

Marchivum

die Stadt auf meiner Seite

FotoBlog:Mannheim

Daheim ist der Himmel blauer...

Monnemerin

die Stadt auf meiner Seite

Quadratkultur

die Stadt auf meiner Seite

MAWAYOFLIFE

die Stadt auf meiner Seite

Mannheimat

die Stadt auf meiner Seite

POLITKALENDER | MANNHEIM

die Stadt auf meiner Seite

Neckarstadt-Blog

die Stadt auf meiner Seite

Neckarstadtblog

Neues aus unserem Quartier

Mannheim Blog

die Stadt auf meiner Seite

Popklub – Das IndiePopZine

die Stadt auf meiner Seite

Mannheim - tactually - Soul Shopping

die Stadt auf meiner Seite

poemcollision

This WordPress.com site is about love - for words.

Underpop

die Stadt auf meiner Seite