Tag Archives: Studio Werkhaus

Mozartstraße

20 Nov

dsc01502

Irgendwie liebe ich diese kleine Straße. Speziell vom Theater her kommend Richtung Neckar zeigt sie ihre Stärken. Wenn ich als Fußgänger (und nur als solcher spreche ich hier) einen kleinen Rechtsbogen nehme, weil mir die Einfahrt zum Theaterparkplatz die kerzengerade Überquerung der Hebelstraße nicht erlaubt, gelange ich auf den linken Bürgersteig, dessen Häuserzeile sich als geschlossene fünf stöckige Wohnbebauung mit einer Mischung aus Vor- und Nachkriegsbauten darstellt.

dsc01506

Auf der rechten Straßenseite ein ganz anderes Bild. Schrägparkplätze, Lieferanteneinfahrten, das Werkhaus des Nationaltheaters mitsamt seinem Casino beherrscht wie ein Werksgelände den Straßenzug und sorgt für eine gehörige Asymmetrie der Bebauung.

dsc01505

Die Straße scheint sich fast nach rechts abzusenken , würden nicht Feuerleitern und Dachterrassen wie aus einem Bühnenbild der West-Side-Story das Ganze in unterschiedlichen Höhen wieder nach oben ziehen.

dsc01504

Gehen wir nun wenige Schritte weiter, an einer Bäckereifiliale vorbei. Nein, wir halten am Schaufenster, derzeit Bäckerei Zorn und schauen kurz hinein.

dsc01509

In den 1960er Jahren wurde hier tatsächlich auch gebacken und der Bäckerjunge trug morgens die Brötchentüten aus. Als die Filialbäckerei Kohlmann die Geschäfte hier führte, gab es, völlig ungewöhnlich, französische Rotweine zu kaufen und ich führte dies immer darauf zurück, dass manche der hier lebenden Künstler und Schauspieler ihre lieben Gewohnheiten hatten. Nun aber nichts mehr davon. Wir wenden uns der Straße zu und erstaunen, wie sich das Collini-Center, einem gigantischen fremden Himmelskörper gleich in die Straßenflucht hineinschiebt und so für einen überwältigenden Kontrast sorgt.

dsc01513

Der Kontrast wird umso erregender, wenn wir uns das kunstvoll geschmiedete Vordach des Traditionshotel Mack betrachten. Was macht die rechte Seite? Riesige Fensterflächen, gewähren Einblicke in die Werksäle des Theaters, als wären sie überdimensionale Setzkästen.

dsc01517

Wer denkt nun, dass die Mozartstraße noch weiterführt über die Collini-Straße hinaus. Dort ist der Eingang zur Deutschen Rentenversicherung. Die Fensterfronten scheinen dem Werkhaus nachzueifern, allerding mit einer interessanten Schräglage, die man etwas bösartig als Hinweis zur Kassensituation deuten kann.

dsc01528

Tapfer gehen wir den letzten Zipfel an einem etwas improvisiert wirkendem Metallgeländer entlang, das uns dafür aber die Betrachtung des Collini-Center Parkplatzes gestattet. Am Ende wenden wir uns nach links, um schließlich zum Neckarufer zu gelangen.

dsc01523

Mozartstraße
Mannheim Oststadt

(247) 11.2016

Cinema Quadrat

14 Dez

Nirgendwo sonst in Mannheim hätte ich meinen lange und heiß geliebten Film Céline et Julie vont en bateau von Jacques Rivette kennen lernen können, als hier. Allein diese Tatsache macht doch eigentlich schon die große Bedeutung dieses kleinen Kinos deutlich. Aber wo ist hier oder wo war hier? Mannheims kommunales Kino hatte schon einige Ortswechsel hinter sich. 1974 im Studio Werkhaus des Nationaltheaters untergebracht, ergab die Nähe zum Schauspiel einen ganz besonderen Reiz. Danach ging´s ins Kubus nach L7, 11, wo manche Theaterfreundschaft erhalten blieb und ja, ich erinnere mich an einige schon fast glamouröse Feiern mit illustren Gästen. Seit 1990 finden wir das Cinema Quadrat in einem der sonderbarsten Gebäude Mannheims, im Collini-Center.

cinema-quadrat

Vielleicht hatte der Umzug hierhin dazu beigetragen, dass ich lange dem Kino fernblieb, sicherlich auch die ganze digitale Welle, das breitere Fernsehprogramm, Video und DVD und auch privates. Diesen schweren Fehler erkennend bin nun froh und erleichtert, dass es die Einrichtung immer noch gibt. Un amour de jeunesse, veranlasste mich, das Kino mal wieder zu besuchen. Freudig zur Spielstätte strebend, hoffend noch zwei Plätze zu bekommen, verwandelte sich mein erwarteter Ansturm in ein familiäres „Hallo“ ohne Wartezeit. Gewiss, der Kinosaal gleicht einer quergestellten Schuhschachtel, doch beim verlöschenden Licht kümmerts mich in meinem bequemen Sitz schon nicht mehr, denn nun übernimmt das Geschehen auf der Leinwand das Kommando. Erfreulicherweise ist das Cinema Quadrat auch der Ort, an dem Film und Zuschauer wieder zu einer gewissen Würde zurückfinden: Es ziehen keine Popcorn Gerüche durch die Räume, weil es kein Popcorn gibt! Sekt und Nüsschen sind jedoch zu haben. Was dem Gourmet recht ist, soll dem Cineasten billig sein. Das Programm bietet regelmäßig Filme, die eigentlich nur auf den immer wichtiger werdenden, rund um die Welt veranstalteten Filmfestivals gezeigt werden. Bemerkenswert ist auch, dass sich das Cinema Quadrat seit jeher den Wissenschaften und der Musikszene geöffnet hat. Wohlan denn Mannheimer, hier will ich Schlangen sehn, hier will ich Schlange stehn!

Cinema Quadrat e.V.
Collini-Straße 5
68161 Mannheim

Telefon: +49 0621 21242
Telefax: +49 0621 28173

(27) 12.2012

mikelbower

die Stadt auf meiner Seite

Düsiblog - Matthias Düsi

die Stadt auf meiner Seite

http://urbanhack.tumblr.com/

die Stadt auf meiner Seite

KulturQuer QuerKultur Rhein-Neckar e.V.

die Stadt auf meiner Seite

Marchivum

die Stadt auf meiner Seite

FotoBlog:Mannheim

Daheim ist der Himmel blauer...

Monnemerin

die Stadt auf meiner Seite

Quadratkultur

die Stadt auf meiner Seite

MAWAYOFLIFE

die Stadt auf meiner Seite

Mannheimat

die Stadt auf meiner Seite

POLITKALENDER | MANNHEIM

die Stadt auf meiner Seite

Neckarstadt-Blog

die Stadt auf meiner Seite

Neckarstadtblog

Neues aus unserem Quartier

Mannheim Blog

die Stadt auf meiner Seite

Popklub – Das IndiePopZine

die Stadt auf meiner Seite

Mannheim - tactually - Soul Shopping

die Stadt auf meiner Seite

poemcollision

This WordPress.com site is about love - for words.