Stollenwörthweiher II (hinten)

15 Jul

„I´m alive“, ruft die Stimme in meinem Kopf, während ich mit ruhigen Schwimmzügen das kühlende Nass des Baggersees genieße. Wir sind zum späten Nachmittag hierher gekommen; nun erwachen die Lebenssinne, die in der Hitze des Tages bereits zerschmolzen waren.
Stollen3
Der Stolle, Mannheims traditionsreicher Badesee mit zwei Schwimmbädern. Ich weiß nicht, wie viele Generationen Jugendlicher sich hier schon von den Pontons geschubst haben, sie tun´s immer noch. Bis zu 15 Meter tief ist der vom Grundwasser gespeiste See. Dieses Jahr hat er eine ausgezeichnete Wasserqualität. Das Bad bietet eine schöne Liegewiese mit Schatten spendenden Bäumen und ist an heißen Tagen bis 21 Uhr geöffnet. An der Weiherklause, mit gutem Service derzeit griechisch geführt, kann man auch länger verweilen.
Stollen4
Im Schwimmbad vornedran, dem Heinz-Hunsinger-Bad, Stollenwörthweiher 1 gibt es am gleichen See auch einen FKK Bereich.

Stollenwörthweiher II
Schwimmverein Mannheim e.V.
Promenadenweg 4,
68199 Mannheim, Neckarau
0621 4372079

(161) 07.2014

Inhaltsverzeichnis

26 Okt

1. Filsbach Ukulele Band – Musik
260.000 Meter von BaselSpaziergänge

Abriss des Mizlaff-Baus – kreuz + quer
Adolf Pfeiffer GmbH – kreuz + quer
Aliens – kreuz + quer
Alnatura – Schaufenster
Alte Dorfmühle – Schaufenster
Alte Feuerwache – Musik
Alte Kinos – Kino, Kunst, Kultur
Altig – kreuz + quer
Altrheinfähre – Spaziergänge
Am Stinkkanal – kreuz + quer
Andaman Import – Lieblings-Läden
Andechser – Biergärten, Einkehr
Arkadenfest – Feste
attacke! – Schaufenster
Augenladen – Kino, Kunst, Kultur

B-Seite 2014 – Kino, Kunst, Kultur
Bahnhofsbuchhandlung – Lieblings-Läden
BarriosEinkehr
Bauhauskreuz + quer
Baustelle Q7,Q6 – kreuz + quer
Bermudafunk – kreuz + quer
Blau, Jungbusch – Lieblings-Orte
BlumEinkehr
Borelly-Grotte– kreuz + quer
Bücher Bender – Lieblings-Läden
Bunte Fontänen am Wasserturm – kreuz + quer

Cafe´Flo – Lieblings-Orte , Einkehr
Cafe LidoEinkehr
Café Sammo – Einkehr
Café Vienna – Einkehr
Cafe Vogelfrei – Einkehr
Cap-Markt, N 7 – Schaufenster
Carl WeissnerKino, Kunst, Kultur
Chor der Gefangenen – Musik
Christian Chako Habekost – Musik
Cinema Quadrat – Kunst, Kino
CityKirche Konkordien Einkehr
Clichy IVEinkehr
Comeback – Lieblings-Läden
Confiserie Freundt – Lieblingsläden

Da Linda – Einkehr
Der andere Buchladen – Schaufenster
Der italienische Saum – kreuz + quer
Die kleine Unterführung zum Schlossgarten – Spaziergänge
Die verlassenen Gärten auf der Friesenheimer Insel – Spaziergänge
DolceamaroEinkehr
Drais-DenkmalKino, Kunst, Kultur

ehemaliges Bankpalais O4,4 kreuz + quer
Ehrenhof und Jesuitenkirche – kreuz + quer
Eichbaum BrauhausEinkehr
Eisstadion am FriedrichsparkSpaziergänge
Eiswagen am Stephanienufer – kreuz + quer
Engelhorn – Haupthaus – Schaufenster
Enjoy JazzFeste, Musik
EstragonEinkehr
extraprima – Lieblings-Läden

Faces Lounge – Einkehr
Faschingsmarkt – Feste
Finanzamt, Kantine – Einkehr
Filsbach, Samstag – kreuz + quer
Fledermäuse – kreuz + quer
Frauenbuchladen XanthippeSchaufenster
Freisberg – Schaufenster
Freizeitwiese, Luisenpark – mit Kindern
Freudenhaus – Schaufenster
Friedrich-Ebert-Brücke, Wochenende! – kreuz + quer
Friseure – kreuz + quer
Fontanella Einkehr

Gasthaus zum Ochsen – Biergärten
GE – Alstom – Widerstandkreuz + quer
Genesis Musikclub – Musik
Getränke Bruch – Schaufenster
GlaskubusKino, Kunst, Kultur
Grimminger – Schaufenster
große Wiese, Reißinsel – Lieblings-Orte
Großkraftwerk GKM Block 9 – kreuz + quer
Guerilla-Stricken in Mannheim Kino, Kunst, Kultur
Gurs 1170 km Kino, Kunst, Kultur

Habereckl – kreuz + quer
Hafen 49Feste, Musik
Hafenbahnstraße – kreuz + quer
Hagestolz – Einkehr
Hauk – Schaufenster
Haus Engelhardt – Schaufenster
Herzogenriedbad – mit Kindern
Herzogenriedpark – mit Kindern
Hochbunker/MARCHIVUM – kreuz + quer
Hotelbar Speicher 7 – Einkehr
Hotel Basler Hof – kreuz + quer
Hut KonradSchaufenster
Hut KonradSchaufenster

idee. Creativmarkt – Schaufenster
Inan Import -Export – Schaufenster
In eigener Sache (1. Geburtstag) – kreuz + quer
In eigener Sache ( Teil und Habe)
Institut für Deutsche Sprache – kreuz + quer

Jugendherberge – kreuz + quer
Jungendzentrum Friedrich-Dürr – Musik

Kaffee Kult – Einkehr
Kalmitplatz – kreuz + quer
Kobane – Paradeplatz – kreuz + quer
Kochs Andechser – Einkehr
Keine Wahl, Bernd Köhler & ewo² – Musik
Kostümverleih Welker Schaufenster
Krempelmarkt – Feste
Kunsthalle – Dix / Beckmann Kino, Kunst, Kultur
Kunsthalle, Nur Skulptur! – Kino, Kunst, Kultur
KunstvereinKino, Kunst, Kultur
Kuppelhäuser in Neckarau – kreuz + quer
Kurpfalzbrücke, Neckarwiese – kreuz + quer

La Flamm – Lieblings-Läden
Ladenöffnungszeiten – Schaufenster
Lara´s – Einkehr
Lavendel am Hans-Reschke- und Josef-Braun-Uferkreuz + quer
leaf food– Einkehr
Lichtmeile – Feste
Live im Blau Vol. I & II – Musik
Luisenpark-Liegekreuz + quer
Luisenstadt mit Kindern

Magnum in den Turley Barracks – Kino, Kunst, Kultur
Maimarkt – Feste
Maimess– Feste,mit Kindern
Mannemer Dreck – kreuz + quer
MANNHEIM 24 – kreuz + quer
MANNHEIMATNIGHT – im Netz geangelt
Mannheim – Berlin / I A O – Musik
Mannheim – der Film – Kino, Kunst, Kultur
Mannheimer Brezel – kreuz + quer
Mannheimer Kennzeichen – kreuz + quer
Mannheimer Luft – kreuz + quer
Mannheimer sein – kreuz + quer
Mannheims beliebteste RadstreckeSpaziergänge, mit Kindern
Mannheim is boring – Musik
Mannheim lacht! – Musik
Markt – Lieblings-Orte
Maulbeerinsel – Spaziergänge
Max-Joseph-Straßenfest – Feste
Montagsdemo – kreuz + quer
Monte Gogolo – kreuz + quer
Morgen Magazin – kreuz + quer
Mr. & Mrs. Smith – kreuz + quer
MUSIK BLATZ – Schaufenster

Nachmittags Jungbusch Blues zwischen A und U
Nachtwandel – Feste
Nationaltheater, Schauspiel – Kino, Kunst, Kultur
Neckargärten, urbanes Gärtnern in Mannheim – Kino, Kunst, Kultur
Neckarspitze Spaziergänge
New Asia Headshop – Schaufenster
Nova ExpressMusik

Odeon Kino – Kino, Kunst, Kultur

Pause – kreuz + quer
Perché no – Schaufenster
Post am Hauptbahnhof, road to value – kreuz + quer
PSV-Gaststätte Schützenhaus Einkehr

Quadratehenge – kreuz + quer
Quadratschädel² – Kino, Kunst, Kultur

R5; 03.11.2012 – kreuz + quer
RabenkrähenLieblingsorte
Radio Hoffmann – Schaufenster
Recyclinghof – Im Morchhof – kreuz + quer
REWE S6 – Lieblings-Läden
RheinkiesSpaziergänge
Rheinkilometer 419-420 – kreuz + quer
Rheinterrassen – Gasthaus am FlussEinkehr
Robin Kruso – Lieblings-Läden
Rhodos – Einkehr

Schlittenfahren – mit Kindern
Schloss Seckenheim – Einkehr
Schwefel – Musik
Seyfarth – Schaufenster
Silberpappel – Spaziergänge
Skyline Mannheim – kreuz + quer
Stadtbibliothek N 1– Kino, Kunst, Kultur
Stadtfest – Feste
Stadtgalerie Mannheim – Kino, Kunst, Kultur
Stadtteile und Ortsteile – kreuz + quer
Städtisches Leihamt – kreuz + quer
Stollenwörthweiher II (hinten) – mit Kindern
Strandbad, Feierabend – Lieblingsorte, mit Kindern, Spaziergänge
Strandbadrestaurant Purino – Einkehr, mit Kindern
Straßenheim – Spaziergänge
Strümpfe, the Supper ArtClub – Kino, Kunst, Kultur
Südlandhaus – Lieblings-Läden

Taproom – Einkehr
Technoseum – mit Kindern
Ten Gallery– Kino, Kunst, Kultur
Teppich Götz – Lieblings-Läden
Toiletten – kreuz + quer
Topf + Pfanne – Lieblings-Läden
Treppenstufen, Friedrichsplatz – kreuz + quer
Trümmerfrauen – Musik
Turrell – Kino, Kunst, Kultur

Uni-ClubEinkehr
Unterer Luisenpark – mit Kindern
Unter den Brücken – Musik
upper glass – Lieblingsläden
Urmel – Lieblingsläden

Vergolder – Schaufenster
Verlagshaus Edition Panorama – Schaufenster
Vertigo – Schaufenster
Vertikaler Garten O7,6 – kreuz + quer
VogelstangseeSpaziergänge
Von Stephanienufer zum Strandbad – Spaziergänge
Vorderer Jungbusch – Spaziergänge

Waldgaststätte Schützenhaus– Biergärten
Waldrennbahn, Seckenheim – mit Kindern
Wasser– kreuz + quer
Weber & Bohley – Schaufenster
Weihnachtsmarkt Märchenwald – Feste
Weihnachtsmarkt, Wasserturm – Feste
Weihnachtsschaufenster – Kaufhof, P1 – mit Kindern
Welcome Center kreuz + quer
Weltladen – Lieblings-Läden
Werkstatt Carl Benz – kreuz + quer
Wildgehege, Käfertaler Wald – mit Kindern
Winterlichter – Luisenpark – Spaziergänge
Wintertraum – mit Kindern
Wirtshaus zum NeckartalBiergärten, Einkehr
Wortfreunde – Schaufenster

Xavier Naidoo – Musik
XXL Parkhaus, R5 – kreuz + quer

ZehaSchaufenster
ZentraleEinkehr
Zephyr – Raum für Fotografie Kino, Kunst, Kultur
zeroSchaufenster
Zewa – kreuz + quer
Zentrale – Einkehr
ZI – kreuz + quer
Zweitausendundeins – Lieblings-Läden

Blühender Borretsch

24 Jul

20160724_124343

Ein ganzes Feld mit wild blühendem Borretsch am Ortsrand von Feudenheim. Zahlreichen Bienen und Hummeln freuen sich über das Gurkenkraut. Geschmacklich passt es prima zu Gurkensalat und ist auch eines der sieben Kräuter für die berühmte Fronkforter Grie Soß. Abgesehen davon, dass für die Original-Soße nur Kräuter aus der nächsten Frankfurter Umgebung verwendet werden dürfen, gibt es nun aber einen echten Wermutstropfen, da vor ein paar Jahren herausgefunden wurde, dass Borretsch krebserregende Pflanzenstoffe enthält. Das Institut für Risikobewertung rät vom Verzehr ab.
Bleibt uns leider erstmal nur der ungetrübte optische Genuß. Ma lernt net aus.

Blühender Borretsch
Theodor Storm Straße
Feudenheim
68259 Mannheim

(238) 07.2016

Quadratschädel²

20 Jul

Ohne jede Kenntnis über seine Existenz entdeckte ich dieses Buch bei Bücher Bender und im nachhinein stellte ich sogar fest, dass vor wenigen Tagen im Kulturhaus Käfertal eine Lesung mit dem Autor stattgefunden hatte. Ja ist denn mein Mannheimer-Morgen Abo gar nichts mehr wert, habe ich was übersehen oder ist der MM tatsächlich gar net amused über die frechen Klatschen, die Thomas Baumann in seinem Buch so herzlich verteilt? Ich fordere Wiederholung! Im Buchladen schnappe ich mir als Mannheim Blogger das Teil natürlich begierig, lese noch im Laden gleich kreuz und quer hinein, was schließlich zu einem entschlossenen Gang an die Kasse führt.
20160719_202740
Dieses Buch ist im Hyperaktivmodus geschrieben. Jedenfalls liest es sich viel schneller, als man typischerweise in Mannheim spricht, wenn du nicht gerade eine Spanierin bist. Das Inhaltsverzeichnis, ich hatte es vor lauter lauter ganz übersehen, listet 46 emotionale Annäherungsversuche auf. Beglückt werden unter anderem die CDU, Charlie Graf, Görtz und Grimminger mit einem Duell, Jungadler, Moschee, OB Kurz, Schwule, VRN… Bei Wikipedia, unsere gemeinsame beliebte Recherchequelle, erfahre ich, dass der Autor Thomas Baumann gebürtiger Mannheimer ist und sich seine Brötchen auch schon mal als Witzeschreiber fürs Fernsehn verdient hat, zum Beispiel bei Switch. Vor einigen Jahren brachte er sein erstes Quadratschädelbuch heraus, welches ich zu meinem Bedauern bislang noch nicht gelesen habe.
20160721_234808-001
Da sich in Mannheim, der Stadt des Wandels, die Ereignisse geradezu überschlagen wurde eine aktuelle Bestandsaufnahme dringend nötig und so opferte unser Autor im Jahr 2015 wahrscheinlich alle Brücken- und Feiertage (außer Weihnachten) und Teile der Sommerferien für Mannheim. Es war ein heißer Sommer und er kreuzte von Norden nach Süden, testete die Stadtgrenzen und die Nerven seiner Interviewpartner und fand die Mitte Mannheims, wo man sie nicht vermutet hätte. Drei mal unternimmt er den Versuch, auf der Couch die psychische Beschaffenheit unserer wunderbarsten aller Städte zu analysieren, dabei gingen natürlich auch manche Biere drauf. Im Grunde beschäftigt uns ja die Frage nach den inneren Werten, einen Stadtführer braucht in Mannheim keiner. Wie ein Energie und Impulse leitendes Nervengeflecht, als wirrer Schaltkreis erscheint uns Mannheim, wen wundert es, dass Funken sprühen und der „Leitfaden“ zu köstlichen Kurzschlüssen und Blackouts führt. Ja, ich hab meinen Spaß, wenn der Manheimer Morgen, oder Nikolas Löbel von der CDU, oder auch das Stadtmarketing mal so richtig durch die Schokinag gezogen werden. Doch schließlich, (Achtung Spoiler!), klärt uns das Buch auch über den Grund für unser Missverständnis von Quadrat und Würfel auf, Größenwahn! Ist nicht auch dieser Blog ein schlagender Beweis hierfür, ALLES MANNHEIM?!
20160721_234908-001
Fazit: Mit Pressepass und unbestechlichem Humor begibt sich Thomas Baumann in den direkten Nahkampf mit Mannheimern, wagt sich auch an Rheinneckarblogger Hardy Prothmann heran und schaut sogar auch noch nach Ludwigshafen. Am Ende dieses ebenso inspirierend übermütigen, wie treffsicheren Schlagabtauschs halten wir ein Buch in den Händen, das tatsächlich nach Mannheim riecht. Das muss man erst mal hinkriegen. So wie die Dinge bei uns laufen, könnte bald auch Teil 3 folgen. Kultserie!

Thomas Baumann
Quadratschädel²
Ein Leitfaden für Mannheim und den Rest
Mit kleinen, winzigen Abbildungen
Broschur
13,5 x 20,5 cm
ca. 240 Seiten, Emmons Verlag
ISBN 978-3-95451-873-9
Euro 14,95 [D] , 15,40 [AT]

(237) 07.2016

upper glass

11 Jul

Bier ist das neue Fleisch. Die Metamorphose des alten Eckgeschäftes der ehemaligen Metzgerei Zehner scheint mir nun beendet. Zuvor konnte man noch im Schuhladen Zeha quasi wie in einer Übergangsform kuriose Relikte des Fleischerhandwerks sehen, welche die schuhledernen Auslagen umgaben.
DSC01400
upper glass craftbeer shop & warehouse klingt doch sehr modern und auch die perfekte Austtattung wirkt auf mich fast wie das Klischee eines guten Hipster-Ladens, jedoch das Angebot ist nicht abgehoben sondern eher abgefahren. Schon am Schaufenster kommt man ins Staunen über die ungeahnte Artenvielfalt, die sich auf den ordentlich aufgereihten Fläschchen durch bunte, handgemacht wirkende Etiketten zeigt. Diese Farbenfreude auf den meist braunen Gläsern will uns auch schon Hinweise auf die vielfältigen Aromen geben, welche sie enthalten. Schließlich ist alles Bier nach Ländern sortiert. Offenbar, weil jedes Volk eigene Brautraditionen pflegt und natürlich auch die Herkunft des Hopfens eine wichtige Rolle spielt. Überhaupt scheint ja dieser Hopfen für das Bier so bedeutend zu sein, wie die Reben für den Wein. Da mir die kleinen Brauereien unbekannt sind, treffe ich im Grunde unter hunderten verschiedenen Bieren eine blinde Auswahl, wobei ich sicherheitshalber die allerhochprozentigsten und das Sauerbier außen vorlasse. Schließlich lasse ich meine Auswahl vom freundlichen Mitarbeiter begutachten und nehme bei dieser Gelegenheit gleich noch eine Probe von einem der fünf Biere, die frisch aus dem Fass gezapft mitgenommen werden können. Dieses überzeugt derart, dass ich schweren Herzens das Pale Ale namens Longboard aus Hawai stehen lasse, zugunsten eben jenes dreifach kaltgehopften Weizenbieres aus Aschaffenburg. Gute 18 Euro blättere ich für mein zusammen gestelltes Sixpack hin. Nicht wenig Geld, aber in geselliger Runde gab es doch jede Menge Spaß mit dem zarten Spiel der Mangofrüchte, dem vollen runden Klang von Bitternoten und dem überraschenden Anflug der Heidelbeeren. Das, will ich meinen, ist dann schon etwas wert.

upper glass – craftbeer shop & warehouse
R6 6, 68161 Mannheim
Telefon: 0621 33640002

(236) 07.2016

Taproom

4 Jul

20160704_165402
Gerade noch träumte ich in meinem letzten Artikel von Bieren, wie es sie in ganz Mannheim nicht gibt, da wache ich auf und muss entdecken, dass mein Traum schon längst wahr geworden ist und zwar im Jungbusch. Klar, mal wieder in unserem heißgeliebten wie abgefuckten Stadtteil, der sich gar nicht anpassen will.
Der rauchfreie Schankraum, von dem ich jetzt rede, eröffnete bereits 2015 in der Beilstraße und wenn ich das richtig sehe, ist er auch schon viel beschrieben und allseits gelobt worden. Taproom heißt das gute Stück und ist die geniale Bierbar in Mannheim, wenn nicht sogar weit und breit. Nicht, dass ich ein Kenner wäre, aber allein schon der Anblick der zwölf Zapfhähne, von denen keiner dem anderen gleicht, lassen große Freude aufkommen. Es gibt eine Theke und Tische aus Holz, natürlich ohne Häkeldeckchen und den Kaffee muss du auch woanders besorgen, aber du spürst auf Anhieb, dass hier etwas mit sehr, sehr viel Lust und Liebe geschieht.
Ich könnte jetzt ein sogenanntes Tasting mit kleinen Proben der unglaublichsten Biere aus aller Welt nehmen, doch ich entscheide mich für ein ordentliches Glas mit schäumendem, herzhaftem Indian Pale gleichsam als Steilvorlage und Vorsatz, bald wiederzukommen. Und was soll ich sagen, es schmeckt herrlich.

Taproom
Beilstr. 4
68159 Mannheim
Tel.: 0621 31958881

(235) 07.2016

Strandbad-Restaurant Purino

13 Jun

Allein schon durch meine Kindheitserfahrungen ist das Strandbad am Rhein für mich einer jenen kultigen Orte in Mannheim, die geeignet sind, Identität zu stiften. Immerhin habe ich hier im Rhein schwimmen gelernt (!) und auch sonst viel Freizeit, ja große Teile der Sommerferien verbracht. Ich denke, vielen Mannheimern bedeutet dieser Ort etwas ganz persönliches und so fällt es auch schwer, dem Strandbad und seinen Veränderungen gleichgültig gegenüber zu sein. Mit entsprechendem Interesse suchten wir also das neu eröffnete Strandbadrestaurant Purino auf, um sogleich festzustellen, dass, wie seit jeher, die Natur am Strandbad ein wichtige Rolle spielt. Zum Beispiel Hochwasser und Regen. Nicht gut fürs Geschäft, doch nach dem Erklimmen des langen Steges, hatten wir den Eindruck, uns an Deck eines Ausflugsschiffes zu befinden.
20160613_183703
Mit viel unlackiertem Holz erwartet uns das Purino. Verschwunden der etwas miefige Touch, der mich an Amtsstuben erinnerte und der, obwohl das Gebäude erst 2010 neu errichtet, seltsamerweise irgendwie den Raum ergriffen hatte. Verschwunden sind auch die vom Vorpächter angebrachten historischen großen schwarz-weiß Fotografien, auf denen tausende von Menschen zu sehen waren, die in den 50er und 60er Jahren, eben der Blütezeit des Strandbads, am Rheinufer verbrachten. So nehme ich dieses Verschwinden alter Bilder als Gelegenheit wahr, vor meinem eigenem inneren Auge mein ideales Strandbad entstehen zu lassen und zu träumen und natürlich spielt das Strandbadrestaurant dabei eine wichtige Rolle. Ich gebe zu, meine Urlaubseindrücke von diversen Nordseeinseln scheinen in meine Träume mit hineinzuspielen:
Fish & Chips, Muscheln, Austern, Pfannkuchen, Weißweinflaschen in Kühlern, sensationelle Biere aus dem Fass, wie es sie in ganz Mannheim sonst nicht gibt. Die Menschen feiern mit Freunden oder der Familie, sie stehen oder sitzen, Kinder spielen in einer Ecke, die Größeren warten, dass der Flipper frei wird, an den Tischkickern ist beste Stimmung. Ich sehe Eis am Stiel und Badelatschen und die Portion Pommes zum Mitnehmen. Ich höre Musik und Stimmengewirr und spüre unter allen Gäste und den Beschäftigten eine große Einigkeit, dass man hier und jetzt nirgends schöner, entspannter und ungezwunger seine Freizeit und den Feierabend, ja sein Leben verbringen könnte.
20160613_183557
Indess ist eine gewisse Anspannung spürbar, angesichts des Regens und dem drohenden Hochwasser so kurz nach der Eröffnung. Den überaus freundlichen jungen Bedienungen ist anzumerken, dass es für sie gilt aufmerksam zu sein und von vorne herein alles richtig zu machen. Sicherlich sind sie auch noch in einer Probephase. Auf der Karte wird die Geschichte von der traditionell familiären italienischen Esskultur erzählt, bei der wir die Zeit vergessen sollen um bei Pizza, Pasta, Insalata und Gesprächen zu verweilen. Für Kinder unter 6 Jahren kostenlos! Jedoch müssen wir auch zu Kenntnis nehmen, dass das Purino wohl genauso italienisch ist wie Vapiano, nämlich als Franchise-System-Gastronomie. Das muss nicht automatisch was Schlechtes sein, immerhin gibt es Frisches ohne Zusatzstoffe, Vegetarisches und auch Veganes, aber eine Franchise-Gastronomie ist per se nicht jenes Einzigartige, das ich mir gerade noch so schön erträumt hatte. Nun, ich will nicht weinerlich sein, vielleicht sieht ja bei Sonnenschein alles wieder ganz anders aus. Locker und entspannt. Der Laden ist voll, die Pacht nicht so hoch, der Umsatz ist nicht alles, es läuft und jeder hat seinen Spaß.
Also, ab und an sollte man wohl mal hingehn, wenigstens um zu schauen, was die Träume in der Realität so machen.
20160613_183919

Strandbad-Restaurant Purino
Strandbadweg 1,
68199 Mannheim
Telefon:0621 86198450

(234) 06.2016

Neckar 02.06.2016

2 Jun

20160602_204658

Was hier wie ein Satellitenbild aussieht, ist der direkte Blick nach unten von der Friedrich-Ebert-Brücke auf die Neckarwiese und auf den Neckar, der, nach heftigen Regenfällen und Hochwasser in Heidelberg, viel Schlamm mit sich führt und dessen wilde Strudel fantastische Linien formen. Glücklicherweise hielten sich die Unwetter bei uns in Grenzen und verursachten nicht solche verheerende Schäden wie an manchen anderen Orten.

20160602_204811

Neckar 02.06.2016
Friedrich-Ebert Brücke

(233) 06.2016

Hochbunker / MARCHIVUM

31 Mai

20160531_182438
Immer weniger Menschen können uns über die Mannheimer Kriegsjahre Auskunft geben und auch das flott dahergesagte komm Opa, erzähl uns nix vom Krieg, entspringt kaum den wirklichen Tatsachen, da die traumatischen Erlebnisse doch eher zu Verkapselungen und Schweigsamkeit führten als zu Redseligkeit. So muss ich es als einen glücklichen Zufall bezeichnen, ausgerechnet im Odenwald einem alten Neckarstädter begegnet zu sein, der nicht nur Zeuge der Entstehung des Hochbunkers in der Neckarstadt war und dem die zahlreichen Erlebnisse der letzten Kriegsjahre noch deutlich vor Augen stehen, sondern der mir als begnadeter Erzähler (eine Mannheimer geheime Begabung) mit sichtlicher Freude Auskunft geben konnte. Um es vorweg zu nehmen, schon einen Tick früher als ich ist das Stadtarchiv auf meine Bekanntschaft aufmerksam geworden und ließ ihn als Zeitzeugen in einer eigens erstellten DVD-Dokumentation über den Hochbunker zu Wort kommen. Insofern erübrigen sich jetzt eigentlich meine Worte, bis auf dass ich als Fazit seiner beherzten Ausführungen zitieren möchte: Bunker bieten nur einen bedingten Schutz und keiner, aber auch wirklich bitteschön keiner solle glauben, dass an der gegenseitigen Totschießerei irgendetwas tolles wäre.
20160531_182310
Das Interesse am Hochbunker an der Jungbuschbrücke ist übrigens aktuell auch deshalb so groß, weil er gerade zum neuen Domizil des Stadtarchivs, dem MARCHIVUM, umgebaut wird. In typisch Mannheimer Derbheit wird nun spekuliert, ob dann wohl die ein oder andere Mittagspause in der Lupinenstraße stattfinden wird. Hiervon gänzlich unbeirrt betreibt aber eine Gruppe Studenten gemeinsam mit dem Stadtarchiv ein MARCHIVUM-Blog, der uns über den jeweiligen aktuellen Stand beim Umbau/Neubau des Ochsenpferchbunkers informiert und auch noch über vieles mehr. Schaut doch da mal hinein…

Hochbunker / MARCHIVUM
Ochsenpferchbunker
Helmholzstraße 1
Neckarstadt West

(232) 05.2016

Marchivum

die Stadt auf meiner Seite

FotoBlog:Mannheim

Jahre zerbrechen an der Kraft des Augenblicks. Nichts bleibt, wie es ist..

Monnemerin

die Stadt auf meiner Seite

Quadratkultur

die Stadt auf meiner Seite

MAWAYOFLIFE

die Stadt auf meiner Seite

Mannheimat

die Stadt auf meiner Seite

Rhein-Main-Neckar

die Stadt auf meiner Seite

POLITKALENDER | MANNHEIM

die Stadt auf meiner Seite

Neckarstadt-Blog

die Stadt auf meiner Seite

Neckarstadtblog

Neues aus unserem Quartier

Mannheim Blog

die Stadt auf meiner Seite

Popklub – Das IndiePopZine

die Stadt auf meiner Seite

Mannheim - tactually - Soul Shopping

die Stadt auf meiner Seite

poemcollision

This WordPress.com site is about love - for words.

Underpop

die Stadt auf meiner Seite

FuckYeahMannheim!

die Stadt auf meiner Seite

Quadratestadt Mannheim

die Stadt auf meiner Seite

Galerie Formlos

die Stadt auf meiner Seite

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 45 Followern an