Mannheimer Hütte, Eichelbergturm

17 Okt

Ich würde jetzt nicht unbedingt behaupten, der Eichelberg sei der Hausberg von Mannheim, aber immerhin erreichen wir seinen Fuß an der Ursenbacher Höhe in weniger als 30 Autominuten und wir finden an seiner Spitze auf 524,9 m ü. NN einen Turm, gebaut aus dem umliegenden Granitgestein, den man schon seit 1911 Mannheimer Hütte nennt, denn der Odenwaldklub Mannheim erwarb damals das offiziell zu Weinheim Oberflockenbach gehörende Gelände zum Zweck des Baus und der Bewirtschaftung einer Wanderhütte. Die ebenso fantastisch schöne wie sagenumwobene Landschaft des Odenwalds, heute zum Teil UNESCO Geo-Naturpark, ist an Sonntagen neben der linksrheinischen Haardt und dem Pfälzerwald das rituell wiederkehrende Ausflugsziel für die in der Mitte wohnenden Städter und seit Jahrhunderten fest mit unserem kurpfälzischen Selbstverständnis verbunden. Wir entscheiden uns für den Rundweg Nummer 6.

Am Turm ist eine in Stein gemeißelte Gedenktafel angebracht, die uns mahnt, nicht die Helden zu vergessen, die in den beiden Weltkriegen für unser Vaterland starben. Heute erkennen wir leicht den vergangenen Mainstream und die Sprache der zur damaligen Zeit herrschenden „political correctness“, die trotz allen Leids die deutschen Angriffskriege als einen Akt der Selbstverteidigung heroisierte, wie es ja übrigens auch gerade in der Türkei geschieht. Und so gilt es nun insbesondere auch all jenen Menschen zu gedenken, die sich damals widersetzten oder die zum Kriegsdienst einfach nur gezwungen wurden und darin umkamen.

Die wahren Heldinnen und Helden befinden sich heute am improvisierten Ausschank des Turms, wo sie ehrenamtlich den durstigen Wanderern grosse Apfelsaftschorlen für sensationelle zwei Euro und obendrein zur Stärkung Wurst, Suppe und selbstgebackenen Kuchen anbieten. Diese Form treuer Diensterfüllung lassen wir uns gerne und dankbar gefallen. Die Zeiten der Bewirtschaftung sind auf der unten verlinkten Webseite aufgeführt.

Mannheimer Hütte, Eichelbergturm
Weinheim/ Oberflockenbach

(366) 10.2019

Schaufenster 42

6 Okt

Nachts in der Boutique…

Schaufenster 42
Boutique RUBENS
Werderstraße 2
68165 Mannheim

(365) 10.2019

Ceci n’est pas une roue

3 Okt

Interessiert sich jemand für dieses alte Wagenrad am Eingang zur Multihalle? Für diesen krassen und offiziell geduldeten Stilbruch, der für mich jahrelang immer wenn ich vorbeikam eine schreiende Provkation darstellte am bedeutensten modernen Baudenkmal Mannheims, mit der größten freitragenden Holzgitterschalenkonstruktion der Welt? Für dieses Wagenrad, das gleichzeitig ganz demokratisch die friedliche Spießigkeit aller Veranden unserer Vororte und den allergemütlichsten Kitsch repräsentiert? Nö? Na gut.

Dann vielleicht dies hier: Seit ihrem Bestehen ist die Multihalle eingebettet im Herzogenriedpark und somit von Zäunen und Kassenhäuschen umgeben. Der Architekt Frei Otto entwarf aber die Idee eines offenen Bauwerks für eine offene Gesellschaft. Die „schlafende Schönheit“ ist nun durch ein Eutopia Programm zum Wunder von Mannheim und zum sanierungswürdigen DEMOCRATIC UMBRELLA erklärt worden. Placemakingforen regen junge Designer an, urbane Visionen zur Nutzung und Partizipation zu entwickeln. Prima. Jedoch während wir uns hier zukünftige stadtgesellschaftliche Perspektiven in schönen Farben ausmalen, werden die Zugänge zu unserem zweiten Stadtpark, dem Luisenpark beschränkt und die Eintrittspreise für die Parks erhöht?!
So lerne ich Luftschlösser zu verachten und das alte Wagenrad zu lieben.

Wagenrad an der Multihalle
Max-Joseph-Straße 64
68169 Mannheim

(364) 10.2019

Rhein vs. Neckar pt.2

24 Sep

Für die Schiffer ist es am Neckar friedlicher: Abendstimmung beim Neckarkanal
For the boatmen it is more peaceful on the Neckar: Evening mood at the Neckar Canal

Rhein vs. Neckar pt.2
1:1

(363) 09.2019

Waldpark, Perückenstrauch

25 Aug

Was für ein alter, seltsam verschlungener Perückenstrauch (Cotinus coggygria), der da am Eingang vom Stephanienufer zum Waldpark lebt.

Waldpark, Perückenstrauch

(362) 08.2019

Doris

12 Aug

Doris, Doris, who the f*** is Doris?

Doris war ein Popstar ohne Körper. Ihre Präsenz bewies sie durch permanente Abwesenheit. Bedingt durch ihre Körperlosigkeit, fehlten ihr Charakter, Persönlichkeit, Identität und Stil. Für Doris selbst war das kein Problem. Denn über die Vorstellungen, die andere Menschen von ihr entwickelten, bildeten sich diese Eigenschaften und damit auch ihr Körper allmählich wie von selbst.
Wolfang Müller über Die Tödliche Doris.

Bilder unten: Doris auf Regenrohren. Edding weiß. Doris immer weiß.

Nubes kaum noch aktiv, Doris auf dem Zenit. Im Gegensatz zu den meisten Sprayer*innen zielt Doris nicht auf übergroße Sichtbarkeit, sondern auf Entdeckung. Doris beansprucht keine Wände. Doris sprayt nicht, Doris schreibt. Doris schreibt Doris. Verschwenderisch und doch sparsam. Markiert rücksichtsvoll. Für Fussgänger. Doris ist treue Fussgänger*in. Das kleine Format, der Edding, bewahrt Doris vor zu großen Risiken, hierdurch lustvoll und angstfrei. Doris richtet keinen Schaden an. Doris feiert. Feiert häufig. Doris ist ein Tanz, der auf der Straße weitergeht. Doris ist der junge Tag, der nicht zur Arbeit geht. Doris ist leere Straßen voller Glück. Doris ist Schlaf der anderen. Doris ist immer auf dem Nachhauseweg. Sternendoris. Erloschene Nächte, wie hell ihr doch noch leuchtet.

Doris
Writings all over Mannheim

(361) 08.2019

Lipsi Rad

11 Jul

Ja, man kann durch das Loch gucken und dann den Wasserturm sehen. Aber es geht auch anders. Wenn ich die Perspektive ein wenig ändere und durch das Gegenlicht einiges ausgeblendet lasse, dann sehen ich ein an die Frühzeit erinnerndes kultisches Objekt, das in der Form etwas sehr Universelles hat. Ein zum Rad gehauener Stein, eigentümlich gewunden und der ganz wundersam mit Kraft und Energie aufgeladen zu sein scheint.

Lipsi Rad
Skulptur von Morice Lipsi 1960
Friedrichsplatz
68165 Mannheim

(360) 07.2019

STARTUP MANNHEIM

die Stadt auf meiner Seite

MAWAYOFLIFE

Just another WordPress.com site

Kunstblog-Mannheim.de

Ausstellungen in Mannheim und Umgebung

Düsiblog - Matthias Düsi

die Stadt auf meiner Seite

Urban Hacking

die Stadt auf meiner Seite

KulturQuer QuerKultur Rhein-Neckar e.V.

die Stadt auf meiner Seite

Marchivum

die Stadt auf meiner Seite

FotoBlog:Mannheim

Daheim ist der Himmel blauer...

Monnemerin

die Stadt auf meiner Seite

Mannheimat

die Stadt auf meiner Seite

POLITKALENDER | MANNHEIM

die Stadt auf meiner Seite

Der Neckarstadt-Blog

die Stadt auf meiner Seite

Neckarstadtblog*

Neues aus unserem Quartier

Mannheim Blog

die Stadt auf meiner Seite

Popklub – Das IndiePopZine

die Stadt auf meiner Seite

Mannheim - tactually - Soul Shopping

die Stadt auf meiner Seite

Underpop

die Stadt auf meiner Seite

FuckYeahMannheim!

die Stadt auf meiner Seite